Finanzielle Hilfe für Studierende aus der Ukraine

Für immatrikulierte Studierende, die durch den Krieg in der Ukraine finanziell in Not geraten sind, aber auch für geflüchtete Studierende, hat die Stipendienstiftung Rheinland-Pfalz Mittel zur Verfügung gestellt.

Der Antrag auf eine Soforthilfe kann beim Studierendenwerk gestellt werden:
Hier Antrag herunterladen

Es besteht bei finanziellen Notlagen auch die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung in Höhe von 60 € für Speisen und Getränke in der Mensa (Freitische) zu beantragen.
Hier können Sie den Antrag für Freitische herunterladen

Die Anträge können Sie unterschrieben an ukrainehilfe(at)studwerk-kl.de senden.

Ukrainische Studierende, die bei uns in einem Wohnheim wohnen, können ab sofort Mietstundung beantragen. Bitte kommen Sie bei Bedarf direkt auf die jeweilige Sachbearbeiterin Ihrer Wohnanlage zu. Wir werden eine individuelle Lösung finden.

Wenn Sie in dieser belastenden Situation Bedarf an psychologischer Unterstützung haben, können Sie sich an unsere Psychologische Beratungsstelle wenden. Die Kollegen werden versuchen, Ihnen trotz Warteliste baldmöglichst einen Termin anbieten zu können:

Hier Termin vereinbaren

Das Studierendenwerk Kaiserslautern ist über die aktuellen Vorgänge in der Ukraine entsetzt. Es verurteilt jede Form von Krieg oder Gewalt.