Essen & Trinken - Chipkarte/Studierendenausweis


Mit dem Studierendenausweis (Chipkarte) können Sie alle Zahlungen in der Mensa, Cafeteria und an den Getränke-/ Warenautomaten im Mensagebäude vornehmen. 

Die Chipkarte ist wie Bargeld zu behandeln, d. h. es kann bei Verlust oder Diebstahl kein Ersatz geltend gemacht werden. Notieren Sie sich bitte die Kartennummer. Bei Verlust der Chipkarte ist hiermit eine Sperrung möglich.

 

Wie erhalte ich die Chipkarte?

Bei der Einschreibung erhalten Sie ein Schreiben mit der Aufforderung, ein Passbild für die Chipkarte bei der Abteilung für Studienangelegenheiten abzugeben. Nach Prüfung der Unterlagen wird Ihnen dann die Chipkarte, welche auch gleichzeitig den Studierendenausweis darstellt, erstellt und zugesendet.

  • Studierende bekommen als Chipkarte einen Studierendenausweis
  • Bedienstete bekommen als Chipkarte einen Bedienstetenausweis
  • Personen und Personengruppen, die weder Bedienstete noch Studierende sind (z.B. Institute, Kooperationspartner, Firmen, Gäste) und Dienste des Studierendenwerks und/oder der HS Zweibrücken in Anspruch nehmen möchten, erhalten eine Gästekarte an der Mensa-/Cafeteriakasse. Hierfür ist ein Pfand in Höhe von 10,00 € zu entrichten.

 

Wie werte ich die Chipkarte auf?

Bevor Sie mit der Chipkarte bezahlen können, muss diese aufgewertet werden:

  • Die Aufwertung mit Bargeld kann mit 5,00 €, 10,00 €, 20,00 € und 50,00 € Scheinen bis zu einem Betrag von 70,00 € vorgenommen werden. Den Aufwertautomaten für Bargeld finden Sie im Eingangsbereich der Mensa/Cafeteria.
  • An bestimmten Automaten kann direkt von Ihrer EC-Karte ein Guthaben von mindestens 20,00 € auf Ihren Ausweis gebucht werden. Diese Automaten finden Sie
    • im Foyer der Bibliothek,
    • im Eingangsbereich des Mensa-/Cafeteriagebäudes.

 

Wie bezahle ich mit der Chipkarte?

  • Die Bezahlung der Stammessen I, II und des Desserts erfolgt an der Mensa-/Cafeteriakasse. Mit Auflegen der Chipkarte auf das Lesegerät wird der Stammessen-Preis abgebucht.
  • An der Kasse sehen Sie Ihr Guthaben, den abzubuchenden Betrag und das Restguthaben. Bitte lassen Sie die Chipkarte so lange auf dem Lesegerät liegen, bis der Buchungsvorgang abgeschlossen ist, da es sonst zu Lesefehlern kommen kann.
  • Um Warteschlangen zu vermeiden achten Sie bitte darauf, dass sich immer genug Guthaben auf Ihrer Karte befindet! Ihr Guthaben kontrollieren und ggf. erhöhen, können Sie jederzeit an den Aufwertern.

 

Wie lange ist die Chipkarte gültig?

  • Die Chipkarte ist mit einem wiederbeschreibbaren TRW-Streifen (Thermo-Re-Write) versehen, auf dem nach erfolgreicher Rückmeldung ein neues Gültigkeitsende gedruckt werden kann. Dazu muss die Chipkarte nach jeder Rückmeldung in das Folgesemester einmal in eine Validierungsstation eingesteckt werden.
  • Die Gültigkeit der Chipkarte ist abhängig von der Art Ihres Beschäftigungsverhältnisses.

 

Ist in der Mensa und der Cafeteria auch weiterhin Barzahlung möglich?

  • Ja, allerdings nur an der Cafeteriakasse.
  • Die Bezahlung des Stammessens I, II und des Desserts erfolgt ausschließlich bargeldlos.
  • Bei Barzahlung wird automatisch der Gästepreis berechnet.

 

Hinweis:

Bitte behandeln Sie die Chipkarte sorgfältig. Bei sichtbaren Beschädigungen, z. B. infolge von sachfremder Verwendung, können wir Ihnen das Pfand nicht erstatten.

Haben Sie weitere Fragen zum Studierendenausweis oder dem Bedienstetenausweis? Benötigen Sie Gästekarten für eine Sonderveranstaltung?
Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Ansprechpartnerin:
Angelika Steiger

Gebäude 30, Raum 257
Tel.  0631 205-2066
E-Mail: a.steiger[at]studwerk-kl.de

Weiterführende Links