Finanzen - Überbrückungsdarlehen


Überbrückungsdarlehen werden nur Studierenden gewährt, die ohne eigenes Verschulden in eine akute finanzielle Notlage geraten sind und dadurch an der ordnungsgemäßen Durchführung ihres Studiums gehindert werden.

Voraussetzung für die Vergabe des Darlehens ist der erfolgreiche Nachweis von mindestens (durchschnittlich) 20 Leistungspunkten für jedes abgeleistete Fachsemester des derzeitigen Studiengangs.

Studierende im ersten Fachsemester müssen keinen Leistungsnachweis erbringen.

Es können maximal 2.500 € beantragt werden. Der Zinssatz beträgt 3 Prozent p.a.

Zur Sicherung des Darlehens stellt der Darlehensnehmer oder die Darlehensnehmerin einen deutschen Bürgen.

Mit der Rückzahlung des gewährten Darlehens muss frühestens 1 Jahr nach Auszahlung begonnen und in 12 Monatsraten zurückgezahlt werden.

Informationen un das Antragsformular erhalten Sie bei

Gerlinde Bernath
Gebäude 30, Raum 254
Tel. 0631 205-4488

Sprechzeiten
Mo. - Fr.    9:00 - 11:00 Uhr
Mo. - Do. 13:00 - 15:00 Uhr

Weiterführende Links