Aufladen der Chipkarte per Autoload


- Autoload -

  • Was ist Autoload?

Autoload ist eine Einzugsermächtigung zum SEPA-Lastschriftmandat für Ihr Konto.

Das Autoload-Verfahren ermöglicht es Ihnen, an den Mensa- und Cafeteriakassen Ihr Kartenguthaben aufzuladen. Dazu ist eine einmalige Registrierung am Infopoint nötig. Benötigt wird hierzu Ihre Chipkarte (Studierendenausweis) sowie Ihre EC-Karte. Bei dem Vorgang wird zwischen Ihnen und dem Studierendenwerk Kaiserslautern eine schriftliche Einzugsermächtigung vereinbart. Die Teilnahme an Autoload ist selbstverständlich freiwillig.

  • Warum Autoload?

Das Aufwerten Ihrer Chipkarte an den Kassen des Studierendenwerks Kaiserslautern spart Zeit und verhindert lange Warteschlangen an den Aufwertern. Sie müssen keine Zeit mehr einplanen, um Ihr Guthaben aufzuladen. Bei der Bezahlung an der Kasse besteht für Sie die Möglichkeit, Ihre Karte ohne Mehraufwand aufzuladen. Auch Bargeld ist nicht mehr nötig, allein mit Ihrer Chipkarte können Sie Käufe in Mensa und Cafeteria tätigen. Der bargeldlose Bezahlvorgang lässt weniger Fehler zu und das Essen erkaltet nicht durch lange Wartezeiten.

Es ist nicht auszuschließen, dass zukünftig bei Bezahlung mit Bargeld ein Aufschlag auf den Essenspreis erhoben werden muss, da für das Studierendenwerk die Verwaltung des Bargeldes immer kostenintensiver wird.

  • Wie funktioniert Autoload?

Bei der Registrierung wird ein von Ihnen gewählter Grenz- und Aufwertbetrag festgehalten. Wenn bei dem Bezahlvorgang an den Mensa- und Cafeteriakassen der Grenzbetrag unterschritten wird, wird  nachgefragt, ob Sie die Karte um den von Ihnen festgelegten Betrag aufwerten möchten. Ihr Konto wird nur auf Wunsch belastet. Der Grenz- und Aufwertbetrag kann jederzeit geändert werden. Der Mindestbetrag zum Aufwerten beträgt 10,00 €. Um zu kontrollieren, welche Transaktionen getätigt wurden, erhalten Sie auf Wunsch bei jeder Aufwertung einen Kassenbon.

Wie gewohnt kann an den EC- und Bargeldaufwertern die Karte aufgeladen werden. Der Vorgang der Autoload-Aufwertung kann nur bei Bezahlung/Kauf an den Kassen vorgenommen werden.

Um Missbrauch zu verhindern, kann die Chipkarte nur einmal pro Tag mit Autoload aufgewertet werden. Es besteht aber weiterhin die Möglichkeit, die Aufladung via EC- und Bargeldaufwerter durchzuführen.

Das Nutzen von Autoload ist nur möglich, wenn Sie Inhaber eines Kontos bei einem Kreditinstitut in Deutschland sind.

  • Was passiert mit meinen Daten?

Vom Studierendenwerk werden keine Daten wie Geburtsdatum oder Adresse gespeichert. Mit der Chipkarte ist nur die Einwilligung für das SEPA-Lastschriftmandat verknüpft. Beim Bezahlvorgang wird nur die Kartennummer, Verbrauchergruppe und die Gültigkeit der Karte erfasst.

Das Datenschutzgesetz des Landes Rheinland-Pfalz findet Beachtung.

  • Wie kann ich meine Karte sperren?

Bei Kartenverlust oder –defekt kann die Chipkarte gesperrt werden. Beim Kartenverlust wird die Chipkarten-Seriennummer benötigt, um die Karte zu sperren. Diese finden Sie auf der Einwilligung zum SEPA-Lastschriftmandat. Auch eine Sperrung anhand der angegebenen Bankverbindung ist nach Vorlage der EC-Karte möglich. Bei einer defekten Karte wird die Chipkarte vom Autoload-Verfahren abgemeldet. Das Guthaben wird auf Ihre neue Karte übertragen oder Ihnen ausgezahlt. Wenn Sie Ihre neue Karte haben und Autoload wieder nutzen möchten, ist eine erneute Registrierung erforderlich.

  • Was tun bei Zahlungsrückstand?

Bei einer Rücklastschrift mangels Deckung Ihres Kontos wird Ihre Karte gesperrt. Zahlungsrückstände können am Infopoint beglichen werden. Nach Rückzahlung wird Ihre Karte entsperrt und Autoload kann wieder genutzt werden. Anfallende Kosten (Rücklastschriftgebühren) bei einem ungedeckten Konto oder falsch angegebener Bankverbindung sind von Ihnen zu tragen (je nach Kreditinstitut). Weiterhin fallen interne Bearbeitungsgebühren an.

  • Was ist wenn ich meine Bankverbindung ändern möchte?

Bei einer Änderung der Bankverbindung wird die bisherige Registrierung gekündigt. Um Autoload auch mit Ihre neuen Verbindung zu nutzten ist eine erneute Registrierung erforderlich.

  • Kann ich mich von Autoload wieder abmelden?

Die Teilnahme am Autoload-Verfahren ist freiwillig und kann daher jederzeit von Ihnen wiederrufen werden. Wenn Sie Autoload nicht mehr nutzen möchten, können Sie sich an Infopoint/Kassen abmelden. Mit einer Unterschrift des Wiederrufs erlischt die Einwilligung zum SEPA-Lastschriftmandat.

  • Kann das Kartenguthaben wieder ausbezahlt werden?

Ja, nach der Aufladung via Autoload oder EC-Aufwerter kann das Kartenguthaben frühestens 48 Stunden später am Infopoint ausgezahlt werden.